Suche
  • kira in japan

Amanohashidate und eine Abschiedsfeier

皆さん, こんにちは! Minasan, konnichiwa! Hallo, alle zusammen! 🌸


Meine Zeit in Japan neigt sich nun immer mehr dem Ende zu und zum Abschluss haben mich mein Lehrer Jo Ishida und meine Kollegin Tomoko Matsubara mit einem gemeinsamen Ausflug nach Amanohashidate überrascht. 🎉


Der erste Stop auf unserer Reise war Maizuru, eine Stadt an der Küste zum japanischen Meer. Hier haben wir uns den Goro Sky Tower, den Maizuru-Brick-Park und zum Schluss das MaizuruKotoretore Center angeschaut. Letzteres ist eine Art Fischhandel. Hier sind unzählige Fisch- und Meeresfrüchteläden und Restaurants zu finden. 😋

Danach ging es weiter nach Amanohasidate und in ein tolles Hotel. Von außen sah es wenig vielversprechend aus, dafür aber von innen umso besser. Wir hatten ein großes Zimmer, das in einem guten Mix aus traditionell und modern eingerichtet war und das Essen war super lecker! Auch konnten wir das dortige Sento nutzen. Dieses hatte sogar einen kleinen Außenbereich, von dem aus man direkt auf die Sandbank schauen konnte, für die dieser Ort so berühmt ist. 👀

Am nächsten Tag wollten wir uns diese dann ein wenig genauer ansehen. Wir beschlossen zunächst einen kleinen Spaziergang entlang der 3,6 km langen natürlichen Sandbank zu machen. Sie ist mit unzähligen Kiefern bepflanzt und hat viele Sandstrände. Nicht umsonst zählt sie zu einer der drei schönsten Landschaften Japans. 🌳

Um die Sandbank dann noch einmal in ihrer ganzen Pracht zu sehen, lohnt sich ein Besuch des Amanohashidate View Land. Mit einer Bahn oder im Sessellift fährt man auf einen Berg, von dem aus man die Sandbank aus verschiedenen Perspektiven betrachten kann. Das View Land hat eine super Aussicht zu bieten und es wird gesagt, wenn man die Sandbank durch die Beine betrachtet, ähnelt sie einem Drachen, der in den Himmel fliegt. Noch dazu gibt es hier einen kleinen Freizeitpark mit verschiedenen Karussells und anderen Freizeitaktivitäten. Da ist für jeden etwas dabei! 🎡

Nach einer anschließenden Stärkung in einem Sushi Restaurant ging es schon wieder zurück nach Kyoto, denn am Abend stand noch eine Abschiedsfeier für mich auf dem Programm. Seit heute befinde ich mich seit genau 9 Monaten in Japan und es sind nur noch 9 weitere Tage übrig, bevor es für mich zurück nach Deutschland geht. An diesem Abend kamen viele bekannte Gesichter vorbei, um mir auf Wiedersehen zu sagen und neben einigen Abschiedsgeschenken gab auch noch einen (frühzeitigen) Geburtstagskuchen.

Es war ein wirklich schöner Abend, auch wenn es an einigen Stellen ein wenig emotional wurde. Ich habe ihn sehr genossen und da ich vorhabe, noch öfter nach Japan zu reisen, gibt es in Zukunft sicher das ein oder andere Wiedersehen. 🙈


次回まで! Jikai made! Bis zum nächsten mal! 💕

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen