Suche
  • kira in japan

Japanische Serien und Songs

皆さん, こんにちは! Minasan, konnichiwa! Hallo, alle zusammen! 🌸


Mein eigenes Interesse an Japan, begann mit Animes. Es ist nicht schwer diese im Internet oder Fernsehen zu finden. Als ich mich jedoch über Serien und Musik informieren wollte, hat es etwas länger gedauert, bis ich etwas gefunden habe, was mir gefällt. Falls es euch genau so geht, will ich euch heute mal ein paar Empfehlungen geben. 😉


Fangen mit den Serien an. Die beste Quelle dafür, ist tatsächlich Netflix. Da ich mich in Japan befinde, bekomme ich hier vermutlich ein großeres Angebot an Japanische Dingen als anderswo, aber ich glaube, auch in anderen Ländern wird man hier gut fündig. Meine erste Serie: GoodMorning Call. Wer auf romatisch-lustige, Teenie-Serien steht, ist hier genau richtig. Mit der ersten Staffel bin ich schon durch, und das beste: Es gibt eine zweite! 🎉

Auch die werde ich mir definitiv anschauen, den die Hauptcharaktere sind wirklich süß! 🙈

Aber auch für Wissbegierige, die gerne mehr über Japan, seine Kultur und Bräuche erfahren wollen, habe ich etwas im Angebot: Japanese Style Originator. In dieser Sendung geht es zum Beispiel um Tofu, Tempura, Kimonos und Weiteres. Schaut rein, wenn ihr interessante Fakten erfahren wollt.

Wer jedoch eher auf Action und Spannung steht, sollte sich die Serie „Signal“ anschauen. Hier geht es um Mordfälle und andere Verbrechen. Ein bisschen Fiktion ist auch mit dabei, denn der Polizist Kento Saegusa findet ein Walkie-Talkie, das ihn mit einem Polizisten aus der Vergangenheit verbindet. Aber seht selbst, was diese Entdeckung so mit sich bringt.

Diese Serie gibt es nicht nur auf Netflix, sondern sie ist auch auf der Internet-Seite Viki zu finden. Wem das kein Begriff ist, den möchte ich gerne darüber aufklären, denn diese Seite hat so einiges zu bieten. Hier kann man nicht nur koreanische, chinesische, japanische und taiwanesische Serien und Filme schauen, sondern man kann sogar selbst mithelfen, sie zu übersetzten. Damit habe ich vor etwa zwei Jahren begonnen und es mach wirklich Spaß! Es gibt verschiedene Teams, für verschiedene Sprachen. Deshalb sind viele Angebote nicht nur ins Englische übersetzt worden, sondern zum Beispiel auch ins Deutsche. Für das übersetzten bekommt man kein Geld, es ist schließlich eine freiwillige Sache, aber ganz leer geht man doch nicht aus. Während des Übersetzens sammelt man Punkte, durch die man Level aufsteigen kann. Sobald man das Erste geschafft hat, bekommt man so zum Beispiel den Viki-Standartpass. Mit dem kann man alle Dramen schauen und muss nicht warten, bis die neuen Folgen freigeschaltet werden. Ohne den Viki-Standartpass stehen einem nämlich nicht alle Dramen zur Verfügung und man muss oft lange warten, bis weitere Folgen freigeschaltet werden. Diese Seite ist also ein kleiner Tipp von mir. Das japanische Angebot ist zwar nicht so groß, aber dafür ist das koreanische umso größer. Hier findet man einige Schätze, also lohnt es sich, dort mal ein bisschen herumzustöbern.


Gehen wir jetzt aber mal zum Musikalischen über. Es hat eine Weile gedauert, bis ich auf den Geschmack japanischer Musik gekommen bin, aber mittlerweile habe ich einige Schätze entdeckt. Hier eine kleine Liste:

  • New – The Winking Owl

  • Shin Takara Jima – Sakanaction

  • Hello Fixer – 10Feet

  • I am me – BiSH

  • Hakujitsu – King Gnu

  • Yamaarashi – Yamaarashi

  • Happiness – Arashi

  • Kataomoi – Aimer

  • Lemon – Kenshi Yonezu

  • Liar – Halo

  • Mainichi – Neetyan

Vielleicht gibt euch das ja einen guten Einstieg in die japanische Musikwelt oder Inspiration, für weitere Entdeckungen. Fall ihr noch ein paar Empfehlungen habt: Immer gerne her damit! Ich bin immer auf der Suche nach etwas Neuem. Auch für auch habe ich in Zukunft noch ein paar weitere Tipps, also:


次回まで! Jikai made! Bis zum nächsten mal! 💕

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen